AkronHanauKobe
HomepageDUNLOP TECH
Reifenluftdruck-Warnsystem

Über das DWS Team

Innerhalb der DUNLOP TECH GmbH entwickeln und applizieren wir am Standort Hanau die Software des Reifenluftdruck-Warnsystems DUNLOP TECH Warnair für Personenkraftfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge (Kategorie M1 und N1).

Die Forderungen nach UN ECE R64 werden dabei erfüllt.

DUNLOP TECH Warnair ist ein indirekt messendes System, das heißt, es benötigt keine Bauteile im Reifen oder am Rad. Es überwacht die Änderung der Reifencharakteristik bei sich änderndem Reifenluftdruck durch die Verwendung von im Fahrzeug bereits vorhandenen Signalen und Messgrößen einzig durch die Verwendung einer Software. Dadurch ist es in der Herstellung sowie im Betrieb im Fahrzeug als CO2-neutral anzusehen.

Auf Innovationen und auf stete Weiterentwicklung bedacht, sind wir heute einer der führenden Softwareentwickler auf dem Automotive Sektor für Reifenluftdruck-Warnsysteme. Zusammen mit unserem Partner BOSCH und seinen Kunden wie Hyundai, Honda, Mazda, PSA, Opel, die Volkswagengruppe mit Audi, Skoda, Seat, VW tragen wir mit unserem Produkt zu weniger Kraftstoffverbrauch und mehr Fahrkomfort bei. Unterstützt werden wir bei den Systemerprobungen von den Technikern und Testfahrern der Firma Wand & Reichwein GbR. Bei den erforderlichen Wintertests können wir uns zusätzlich auf die Erfahrungen der Firma Icemakers in Schweden verlassen.

2011 ereigneten sich laut Statistischem Bundesamt allein auf Deutschlands Straßen 985 Unfälle mit Personenschäden aufgrund von technischen Mängeln an der Bereifung. Ein nicht geringer Anteil dieser Unfälle beruht auf fehlerhaftem Reifendruck. Verliert ein Reifen Luft, so merkt es der Fahrer meist erst dann, wenn es bereits zu spät ist. Gerade bei einem schleichenden Druckverlust ist eine Änderung des Fahrverhaltens für den Fahrer oft nicht spürbar.

Doch auch ohne drastische Unfallfolgen hat ein falscher Reifenluftdruck negative Auswirkungen, und zwar auf die Umwelt und den Geldbeutel des Fahrers. Nur bei richtiger Befüllung rollt der Reifen optimal auf der Fahrbahn, fährt sich gleichmäßig ab und erreicht seine maximale Kilometerleistung. Auch die Länge des Bremsweges, die Kurvenstabilität sowie der Fahrkomfort hängen vom Reifendruck ab. Vor allem bei zu niedrigem Reifenluftdruck überwiegen die negativen Auswirkungen. Während sich die Fahrstabilität verringert, steigt durch die starke Erwärmung des Reifens der Kraftstoffverbrauch und damit ebenso der CO2-Ausstoß. Der höhere Rollwiderstand bewirkt ebenfalls ein Erhitzen des Reifens und somit einen erhöhten Reifenverschleiß.

Aber Achtung:
Ein Reifenluftdruck-Warnsystem kann schleichende Reifendruckverluste erkennen, dennoch entbindet es den Fahrer nicht von der Verantwortung, den Reifenluftdruck regelmäßig zu kontrollieren.

Indirekte Reifendruckkontrollsysteme

Weiter

Aktuelles

Weiter

Kontakt

So erreichen Sie uns:

DUNLOP TECH GmbH
Birkenhainer Str. 77
63450 Hanau

Deutschland

Telefon: +49 (0) 6181 / 93 94 0

Weiter