AkronHanauKobe
HomepageDUNLOP TECH
Reifenluftdruck-Warnsystem
Über das Warnair System

Über das DUNLOP TECH Warnair System

DUNLOP TECH Warnair ist integraler Bestandteil von ABS/ESP-Systemen
 
Das DUNLOP TECH Warnair System ist integriert als Bestandteil ausgewählter BOSCH-ABS- und ESP-Systeme. Durch die Kooperation mit BOSCH hat WARNAIR – das auf Software-Basis vor Druckverlust in den Reifen warnt – seine marktführende Stellung gefestigt. Erstmals kam das System in der 5er Serie von BMW (E60) als Bestandteil des DSC (Dynamic Stability Control) auf den europäischen Markt (2003).
 
Das Prinzip von DUNLOP TECH Warnair basiert auf der Tatsache, dass abnehmender Luftdruck im Reifen den dynamischen Abrollumfang des Rades verkleinert und somit direkt messbar wird. Das System überwacht den Reifendruck durch permanenten Vergleich der Abrollumfänge aller vier Räder. Dafür registriert der ABS-Impulsaufnehmer die Rad-Rotationsgeschwindigkeit und leitet sie an die Auswertesoftware weiter.

Warnair der zweiten Generation (DDWS) nutzt neben der Abrollumfangsauswertung noch weitere Möglichkeiten, die Änderungen der Reifencharakteristik zu erkennen, wenn der Reifen Luft verliert. So wird u.a. eine Frequenzanalyse der Reifen während der Fahrt durchgeführt. Dadurch sind ein eventueller Druckluftverlust und andere Zustandsänderungen des Reifens erkennbar.

DUNLOP TECH GmbH Hanau übernimmt Applikation für europäische Fabrikate
 
Die WARNAIR-Software ist in der ABS-/ESP-Regeleinheit integriert. Während BOSCH die Produktion und Anpassung der ABS-/ESP-Komponenten übernimmt, trägt DUNLOP TECH die Verantwortung für die Applikation der WARNAIR-Funktionen bei Fahrzeugen für den europäischen Markt. In den USA wird diese Aufgabe von Sumitomo Rubber Industries Automotive Technology (SRIAT) wahrgenommen, auf dem asiatischen Markt von Patentinhaber Sumitomo Rubber Industries, Ltd. (SRI).

Über das DUNLOP TECH Warnair System

Die Kooperation von BOSCH und Sumitomo Rubber Industries / DUNLOP TECH GmbH stieß bei den Automobilherstellern weltweit auf großes und positives Interesse. Wie das BOSCH-ABS/ESP hat auch WARNAIR bei Vergleichstests regelmäßig als technisch bestes System abgeschnitten. Die Integration der Reifendruckkontrolle steht in einer Reihe mit der Entwicklung von Traktions- und Stabilitätssystemen wie ASR, ASC, ESP oder DSC. Den Automobilherstellern steht damit ein ausgereiftes und besonders kostengünstiges System zur Verfügung. Die Vorgaben für die ab 2011 gesetzlich vorgeschriebenen Reifenluftdruck-Warnsysteme für Pkws und leichte Nutzfahrzeuge in Europa werden erfüllt.
 
Die Kombination ESP/WARNAIR bietet sich vor allem auch für die zunehmende Zahl von Fahrzeugen an, die nicht mit einem Reserverad ausgerüstet sind. Schon bei geringem Druckverlust wird der Fahrer gewarnt, und er kann – um erhöhten Verschleiß am Reifen zu vermeiden – das in der Regel an Bord befindliche Reifendichtmittel frühzeitig einsetzen. Auch bei diesen Systemen ist DUNLOP TECH mit dem TYREFIT-Paket führend.

Vorgeschrieben ist ein Druckverlust-Warnsystem bei den so genannten Notlaufreifen (z.B. RunOnFlat von Goodyear-Dunlop), die auch nach einem totalen Druckverlust noch fahrbar bleiben, deren Defekt jedoch vor allem für weniger erfahrene Autofahrer nicht sofort spürbar ist.

 

Foto im Text: © ag visuell / Fotolia.com

Indirekte Reifendruckkontrollsysteme

Weiter

DUNLOP TECH Warnair

Weiter

Das DUNLOP TECH

Warnair System

ist integraler Bestandteil
ausgewählter
Bosch-ABS- und
ESP-Systeme.

Weiter

Aktuelles

Weiter