AkronHanauKobe
HomepageDUNLOP TECH
Reifenpannensystem
Anwendung & FunktionDemontage

Hinweise zur Entfernung der Dichtmittel-Reste aus dem Reifen 

Nach der Behandlung eines Reifens mit dem DUNLOP TECH Reifendichtmittel ist der Reifen durch den Fachmann zu prüfen bzw. zu ersetzen.

Die Demontage des mit dem DUNLOP TECH Dichtmittel behandelten Reifens:

Die Arbeitsschritte entsprechen zunächst der üblichen Vorgehensweise der Demontage. Es ist lediglich zu beachten, dass die flüssigen Reste des Dichtmittels
aus dem Reifen-Inneren aufgenommen und entsprechend entsorgt werden. Zum persönlichen Schutz sollten in jedem Fall Handschuhe und eine Schutzbrille getragen werden.

  • Reifenventil entfernen & Luft ablassen.
    Hierbei das Ventil im oberen Bereich des Reifens halten, damit die Restflüssigkeit im unteren Bereich des Reifens gesammelt wird (Abbildung 1).
  • Reifen auf beiden Seiten vom Felgenhorn abdrücken.
  • Reifen einspannen, Hebelvorrichtung justieren und oberen Reifenwulst von der Felge montieren.
    Die Reifendecke nun so positionieren, dass man in das Innere des Reifens sehen kann. Im tiefer liegenden Teil des Reifens ist das flüssige Reifendichtmittel gut zu erkennen. Mit einer geeigneten Vorrichtung die gesamte Restflüssigkeit absaugen und in einem entsprechenden Behälter sammeln (Abbildung 2).
    Zum Absaugen eignet sich eine leere Reifendichtmittelflasche mit Schlauch oder auch jede andere Spritze (Abbildung 3).
  • Ist die gesamte Flüssigkeit aufgenommen, kann im nächsten Schritt
    der untere Wulst von der Felge montiert werden.
    Die innere Felgenfläche jetzt mit einem saugfähigen Lappen oder Papier von den Resten des Dichtmittels reinigen (Abbildung 4).
    Ebenso wird das Innere des Reifens sorgfältig trocken gerieben. Bei ordnungsgemäßer Handhabung verbleiben keine Rückstände des Dichtmittels auf Reifen oder Felge.
    (Abbildung 5).
  • Der Monteur kann nun über die weitere Verwendung des Reifens entscheiden.
    Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir den Austausch des Reifens.
  • Entsorgung: Das gesammelte Reifendichtmittel muss nicht als
    überwachungsbedürftiger Sondermüll, sondern kann über die regionalen Systeme entsorgt werden.
  • Bei eventuellen Verschmutzungen der Kleidung können die Dichtmittelreste in der chemischen Reinigung (Fachbetrieb) durch den Zusatz von Perchlorethylen entfernt werden. Hierzu bitte einfach den Fachbetrieb informieren.